Sie befinden sich hier:    Tipps und Tricks   →   RDtools   →   RDweb   →   Struktur
Seiteninhalt - Startpunkt für Screenreader

Struktur

Bei größeren Projekten macht es oft Sinn, nicht alle Seiten bereits in der ersten Navigationsebene aufzuführen. Eine zu lange Navigationsleiste kann die Seite unübersichtlich werden lassen. Also faßt man bestimmte Seiten zu Unterseiten zusammen.

Hier in diesem Projekt wird dies zum Beispiel bei den 'Textdateien' verwirklicht. Die Seite 'Textdateien' enthält zunächst einen Text, darunter kommen dann jeweils kurze Zusammenfassungen der einzelnen Unterseiten 'Links', 'Bilder' usw.. Diese Zusammenfassungen werden jeweils aus den ersten ca. 200 Zeichen einer Unterseite erstellt.

Wie werden aber die Unterseiten erstellt?

Im Projekt-Verzeichnis lokal gibt es die Datei '20 Sub Textdateien.txt'. Wichtig sind jetzt die Stellen 4 bis 6 des Dateinamens, die ein Schlüsselwort 'Sub' enthalten. Zugleich gibt es im Projekt-Verzeichnis lokal ein Unterverzeichnis Textdateien. Durch das 'Sub' erkennt rdweb, dass es ein 'Sub-Directory' (= Unterverzeichnis) geben muss, welches den Namen hat, der dem restlichen Dateinamen entspricht (im Beispiel Textdateien).

In dem Verzeichnis Textdateien befinden sich wetiere Textdateien. Diese werden gleich behandelt, wie die Textdateien im Projekt-Verzeichnis lokal. Es kann also weitere Unterstrukturen oder auch Sonderseiten geben.

Letzte Aktualisierung 15.09.2020  |  © 2020 Ruf-Dienst   |   Design TS Fromme, IT